Der Reisewasserkocher ist Dein nützlicher Begleiter, wenn du unterwegs oder im Urlaub bist und nicht auf gekochtes Wasser verzichten möchtest. Egal ob im Hotel oder sogar im Auto, mit dem entsprechendem Adapter, kannst du dir jederzeit einen warmen Kaffee oder eine schöne Tasse Tee zubereiten. Auch für das schnelle und einfache Zubereiten von Babynahrung ist der Reisewasserkocher ideal geeignet.

Pluspunkte eines Reisewasserkocher

Sie punkten durch ihre kleine Größe und einem geringeren Gewicht, als ihre großen Brüder in unseren. Dadurch lassen sie sich perfekt im Reisegepäck verstauen und nehmen nicht zu viel vom Platz und Gewicht in Anspruch.

Im Durchschnitt kann man mit einem Reisewasserkocher 0,5 Liter Wasser aufkochen, was für zwei Tassen ausreichend ist.

Das Material

Für die Reise ist es sinnvoll einen Wasserkocher zu verwenden, der aus hochwertigem Kunststoff gemacht ist. Er sollte hitzebeständig und robust sein. Ein Modell aus Glas oder Edelstahl nimmt etwas mehr an Gewicht in Anspruch als Kunststoff, deshalb sollte man individuell abwägen, welches Design einem persönlich besser gefällt.

Nutzung im Ausland

Möchtest du mit deinem Wasserkocher ins Ausland fahren, dann solltest du darauf achten, dass du einen Adapter für die Steckdose mit nimmst und die Netzspannung im Land beachtest. Somit sollte es zu keinen bösen Überraschungen kommen und du kannst deinen Reisewasserkocher auch problemlos im Ausland nutzen.

Sicherheit

Zur besseren Bedienbarkeit und Sicherheit, hat es sich als sinnvoll erwiesen, dass folgende Produkteigenschaften bei dem Reisewasserkocher vorhanden sein sollten:

  • Automatiches sowie manuelles Abschalten
  • Kabelloses Design ist praktisch
  • Überhitzungsschutz
  • Adapter für Zigarettenanzünder im Auto
  • Handlich geformter Griff
  • Bei der Nutzung im Auto, sollte eine entsprechende Halterung vorhanden sein

Weitere Verwendungen

Die kleine Variante des Wasserkochers bietet sich natürlich nicht nur für die Reise an. Er ist auch sehr praktisch für kleinere bzw. Single-Haushalte. Er spart Platz und durch die geringere Menge der Wasseraufbereitung spart er auch noch Energie.

Außerdem ist er Vorteilhaft für Familien mit kleinen Kindern. Babynahrung und Breie sind mit dem warmen Wasser in kürze zubereitet und die Kleinsten bestens versorgt.

Unsere drei Favoriten

Alternativen

Als Alternative bietet sich ein Reisetauchsieder zum Wasser kochen an. Hierbei handelt es sich um eine kleine Heizspirale, die direkt in die zu erwärmende Flüssigkeit getaucht wird. Er ist in unterschiedlichen Größen verfügbar und es gibt ihn sogar so klein, dass er in eine Tasse passt. Praktisch ist hierbei die noch geringere Größe als bei einem Reisewasserkocher. Dadurch wird nochmal Platz und Gewicht gespart.

Bei einem Reisetauchsieder sollte darauf geachtet werden, dass er in einer sicheren Hülle transportiert wird und die Anwendung in einem schmelzfreiem Gefäß stattfindet. Zur eigenen Sicherheit sollte er außerdem einen Überhitzungsschutz integriert haben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.