Gesund abnehmen? So gehts!


Gesund abnehmen? So gehts!

Endlich Sie sind so weit, Sie wollen gesund abnehmen und es knallhart durchzuziehen, dass ist der erste Schritte um an Gewicht und Umfang zu verlieren. Jetzt sind die 8 Tipps für Sie der erste Schritt für ein neues Wohlbefinden.

1. Sparen Sie nicht an Bewegungsondern an Kalorien

Jeder Schritt ist ein Schritt näher an Ihr Wunschgewicht. Umso mehr Sie Ihren Körper anstrengen und Ihm Bewegung gönnen, desto mehr Kalorien und Fett verbrennt er. Den Anfang können Sie mit spaziergängen, walken oder Joggen machen. Wenn Sie sich nur dazu durchringen eine Stunde Spazierenzugehen kommen Sie auf etwa 280 Kalorien. Lassen Sie sich von nichts und niemanden davon abbringen, mehr Schwung und Bewegung in Ihr Leben zu bringen…!

2. Muskeln helfen Ihnen ins schneller Ziel

Nutzen Sie die Kraft Ihrer Muskeln schliesslich sind diese wahre Kilo-Vernichter. Der Grund: Muskeln verbrennen Energie, wenn wir nur auf dem Sofa liegen. Das bedeutet umso mehr Muskelmasse Sie besitzen, umso höher ist der Grundumsatz.                                            

Dieses Potenzial sollten Sie nutzen und sich Motivieren den Weg ins Studio zu finden. Es wird Ihnen helfen schneller Fett abzubauen und Ihren Körper mit sexy Muskeln belohnen ohne das Sie nach gleich aussehen müssen wie Muskelprotz.

3. Achtung vor Heißhungerattacken

Heißhungerattacken sind Ihr natürlicher Feind. Sie erzielen Fortschritte und werden nachlässig und bekommen dann plötzlich Heisshunger attacken, klar können Sie sich mal belohnen für Ihre Erfolge, aber auf Dauer sind  Schokoriegel oder das fettige Buttercroissant kontraproduktiv und wahre Kalorienbomben, greifen Sie stattdessen lieber zur Banane oder einem Bohnen-Thunfisch-Salat .                                                                                                                                                                                                                                                                                 Ihre Mahlzeiten sondern Lebensmittel beinhalten welche die lange sättigen und Eiweißreich sind. Diese halten den Blutzuckerspiegel niedrig und schützen so vor Heißhungerattacken.

4. Essen Sie bewusster

Während der Essensaufnahme braucht der Körper um die 10 Minuten, bis das Sättigungsgefühl einsetzt. Bedauerlicherweise dauert es bei Übergewichtigen etwas länger, von daher essen Sie bewusster und langsamer, damit Sie bei weniger Nahrungsaufnahme schneller satt sind. Und  falls am Ende etwas überbleibt, kein schlechtes Gewissen, dass liegengebliebene Essen muss nicht gleich in der Tonne landen, diese können Sie am nächsten Tag nochmal erwärmen oder verarbeiten und gewinnen so Zeit für Sich.

5. Keine Verbote

Stellen Sie sich bloß keine Verbote auf, alles was verboten ist, dass reizt uns umso mehr und erhöht die Chance das wir dann zuschlagen obwohl wir wissen das es verboten ist, dass ist ein gefährlicher Teufelskreislauf. Versuchen Sie es doch mal so: Sehen Sie etwa Schokolade oder Fruchtgummis als was Besonderes an welches Sie sich auch mal gönnen können, aber halt nicht regelmässig und nur in kleinen Rationen.

6. Lassen Sie sich nicht frusten

Lassen Sie sich bloß nicht frusten, dass könnte schnell zum Frustessen führen und dieses stellt eine Gefahr da um erreichte Ziele zu gefährden. Zwar braucht jeder seinen Anker um den Frust loszuwerden, aber statt Frustessen sollten Sie es mit einem spaziergang, einem Boxsack oder einfach mal mit Yoga probieren. Nicht nur hat es weniger Kalorien sondern hilft Ihnen beim entspannen, auspowern oder einfach nur beim relaxen.

7. Üben Sie sich in Geduld

Auch wenn Sie sich an alle Tipps und Tricks halten und die Fettpolster nicht so purzeln wollen wie Sie es sich wünschen, bleiben Sie mental stark und ziehen Sie Ihr Ding durch. Nicht nur das es Ihnen gut tut und Ihnen ein neues Lebensgefühl vermittelt, nein auf Dauer werden Sie Ihren Körper und Schweinehund besiegen. Am Anfang ist es so das Ihr Körper sich ungern von seinen Fettpolstern trennt und falls man das essen dann radikal einstellt, stellt Ihr Körper auf “Nothaushalt” und speichert eingenomme Energien schneller in Fettpolster. Das heisst auch, wenn es am Anfang schwer fällt…üben Sie sich in Geduld und ziehen Sie Ihr Ding durch, es wird belohnt…nur fangen Sie nicht an plötzlich radikal Ihre Ernährung umzustellen sondernSchritt für Schritt, dass macht es Ihnen und Ihrem Körper leichter und führt schneller zum Erfolg.

8. Falsche Vorstellungen machen es Ihnen nur schwer

Der Gedanke ist der Hammer, “1 Woche Diät = Bikinifigur! aber leider gibt es keine Diät bei der Bauch- oder Pofett so schnell und gut Proportioniert purzeln. Am Ende ist eine genetische Veranlagung, wo die Fettpolster sitzen. Abnehmen findet im ganzen Körper statt und wir können Beginn und Ende nicht selbst bestimmen. Wichtig ist weniger Energie in Form von Nahrung aufzunehmen als man am Tagverbraucht. Steigern Sie Ihren Energieverbrauch durch Bewegung und bauen Sie Muskeln auf; je intensiver, desto besser…und senken Sie gleichzeitig Tag für Tag Ihre Kalorienzufuhr und Ihr Körper verliert die Challenge gegen Sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.